Schulkonzept

„Erfolgreich Zukunft planen“–

– das ist der Leitgedanke der Carl­-Bosch­-Schule gestützt durch unser Schulkonzept mit den Schwerpunkten (1) Individualisierung des Lernens – Arbeit im Lernatelier, in Lernbüros, in temporären Lerngruppen – Die klassische Differenzierung im Unterricht erfolgt neigungsdifferenziert in Wahlpflichtfächern und leistungsdifferenziert in den Fächer Mathematik, Deutsch, Eng­lisch und NAWI. So gelingt eine erfolgreiche Vorbereitung auf die verschiedenen Abschlüsse, einschließlich dem MSA mit der Berechtigung zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe. (2) Lernkonzept „Positive Pädagogik – Glück“ – stärken-­ und ressourcenorientierter Ansatz im Unterricht (3) Zukunftsorientierung – Berufe von morgen und Bildung in der digitalen Welt – Verwendung digitaler Unterrichtstools; stärkenorientierte, verlässliche Berufsorientierung im Unterricht, ergänzt durch außerunterrichtliche Projekte und individuelle Beratung (4) Demokratie und Verantwortung – aktives Erleben der Möglichkeiten demokratischen und eigenverantwortlichen Handelns. Der offene Ganztag gewährleistet ein abwechslungs­reiches, freiwilliges Nachmittagsangebot an vier Tagen in der Woche.

Konzept

Leitsätze

 ThemaLeitsatz
1. Individuelle LernwegeUnterricht und LernprozesseWir schaffen die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen und begleiten unsere Schüler*innen auf ihrem individuellen Lernweg.
2. Positive Pädagogik – GlückGrundsätze der ErziehungWir erziehen unsere Schüler*innen zu selbstbewussten und verantwortungsvoll handelnden Persönlichkeiten mit einem positiven Lebensziel.
3. Eine gute GemeinschaftSchullebenWir pflegen in unserer Schulkultur Freundlichkeit, Toleranz und Gemeinschaftssinn.
4. Stark im TeamInterne ZusammenarbeitWir arbeiten engagiert und innovativ, gemeinsam als starkes Team.
5. KooperierenKooperationenWir beziehen kompetente außerschulische Partner in unseren Schulalltag ein.
6. Bekannt in der RegionÖffentlichkeitsarbeitWir vernetzen uns in der Region machen uns bekannt.
7. Zukunftsorientierung

Besonderer Schwerpunkt der

pädagogischen Arbeit in Bezug auf die Schulart

 

Wir gestalten einen fachlich qualifizierenden Unterricht, der auf Ausbildung, Beruf, Studium und auf das Leben vorbereitet. Dabei setzen wir unseren Schwerpunkt auf Bildung in der digitalen Welt und die Berufe von Morgen.
8. Soziale Verantwortung – DemokratieBesonderer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit in Bezug auf WerteWir unterstützen unsere Schüler*innen darin, sozial verantwortlich zu handeln und an gesellschaftlichen Prozessen teilzuhaben.

1. Individuelle Lernwege

Wir schaffen die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen und begleiten unsere Schüler*innen auf ihrem individuellen Lernweg.

2. Positive Pädagogik – Glück

Wir erziehen unsere Schüler*innen zu selbstbewussten und verantwortungsvoll handelnden Persönlichkeiten mit einem positiven Lebensziel

3. Zukunftsorientierung

Wir gestalten einen fachlich qualifizierenden Unterricht, der auf Ausbildung, Beruf, Studium und auf das Leben vorbereitet. Dabei setzen wir unseren Schwerpunkt auf Bildung in der digitalen Welt und die Berufe von Morgen.

4. Soziale Verantwortung – Demokratie

Wir unterstützen unsere Schüler*innen darin, sozial verantwortlich zu handeln und an gesellschaftlichen Prozessen teilzuhaben.

5. Eine gute Gemeinschaft 

Wir pflegen in unserer Schulkultur Freundlichkeit, Toleranz und Gemeinschaftssinn. 

6. Stark im Team

Wir arbeiten engagiert und innovativ, gemeinsam als starkes Team.

7. Kooperieren

Wir beziehen kompetente außerschulische Partner in unseren Schulalltag ein.

8. Bekannt in der Region

Wir vernetzen uns in der Region und machen uns bekannt.

PROFI-Stunden

  • interessen- und erfolgsorientiertes Lernen (ohne Rahmenplan und ohne Bewertung)
    • Jahrgang 7: Sport und Bewegung
    • Jahrgang 8: diverse Unterrichtsprojekte
    • Jahrgang 9: Englisch-Spezial
    • Jahrgang 10: Mathematik für die Zukunft

Positive Pädagogik

  • Glücksunterricht
  • ETEP – Konzept, entwicklungs – pädagogischer Ansatz
  • Lerncoaching (einzeln und in Gruppen)
  • Lerntraining (in Kleingruppen)
  • soziales Lernen (im Klassenverband)
  • Soziales Training (einzeln oder in Kleingruppen)
  • Projekt – „WIR in Verantwortung“

Lernatelier

Eine positive Lernumgebung mit neuen didaktischen Unterrichtsmethoden soll es allen Schüler*innen ermöglichen, ihr individuelles Lernpotential auszuschöpfen. Deshalb arbeiten die Lehrkräfte der Carl-Bosch-Schule intensiv im Bereich der Unterrichtsentwicklung. Einer der Bausteine ist unser Lernatelier.

Menschen haben gute Chancen erfolgreich zu sein, wenn sie selbst über ihr Leben entscheiden und es eigenverantwortlich in die Hand nehmen können.

Hier möchten wir ansetzen. Die Grundidee des Lernateliers besteht darin, dass unsere Schüler*innen individuell und professionell angeleitet werden, zunehmend Verantwortung für ihr Tun und Handeln zu übernehmen und dabei zu lernen, die Rechte anderer zu respektieren.

Im Lernatelier erhalten die Schüler*innen die Chance mithilfe der dort anwesenden Pädagog*innen ihr Verhalten zu reflektieren. Unter Anleitung erarbeiten sie einen persönlichen Plan mit erreichbaren Zielen, der darstellt, wie es gelingen kann, sich selbst zum Lernen zu motivieren bzw. Regeln in Zukunft einzuhalten.

Schüler*innen können im Lernatelier zudem Termine zur individuellen Lernberatung und zum Lerncoaching vereinbaren.