HEIMAT-LOS – Menschen auf der Flucht

Die Ausstellung „HEIMAT-LOS – Menschen auf der Flucht“ stellt acht Menschen und ihre

Schicksale vor, die 1945 und heute nach Berlin gekommen sind. Fotos, Lebenswege und

Zitate zeigen, dass Flucht und die Suche nach Schutz ein fester Bestandteil unserer

allgemeinen und oft auch persönlichen Geschichte sind.

Wir freuen uns sehr, dass die Ausstellung auch in der Carl-Bosch-Schule gezeigt wird.

Unsere Schüler /-innen haben dadurch die Möglichkeit, sich über die persönlichen

Schicksale der acht Menschen und deren Fluchtgeschichten zu erkundigen. Dabei können

einige von ihnen Parallelen zu den Fluchtgeschichten aus dem eigenen Familien- und

Bekanntenkreis ziehen.